Das Rutenfest-Motiv 2024: Postboten

Das Rutenfest 2024 steht vor der Tür, und das diesjährige Motiv verspricht, sowohl Tradition als auch Moderne gekonnt zu vereinen. Gestalter Rainer Weishaupt hat sich für die Gruppe der kleinen Postboten entschieden, die als Vorbilder für das neue Design dienen. Diese Wahl ist besonders passend, da das Rutenfest als Kinder- und Heimatfest bekannt ist.

In einer feierlichen Vorstellung präsentierten Weishaupt und der Chef der Rutenfestkommission, Dieter Graf, das neue Motiv. Die kleinen Postboten, die während des Festzugs die Rutengrüße verteilen, sind das zentrale Element des Designs. Dieses wird auf Plakaten, Gläsern und Blechschildern zu sehen sein, die bei Sammlern und Festbesuchern gleichermaßen beliebt sind.

Weishaupt, der seit 2006 das Rutenfestmotiv gestaltet, erklärte seine Wahl und die gestalterischen Entscheidungen. „Die Frakturschrift zeigt die Tradition des Festes auf, und die reduzierte Bildsprache ist ebenfalls retro,“ so Weishaupt. „Durch die kräftigen Farben entsteht eine moderne Anmutung.“

In Jahren, in denen spezielle Anlässe wie das Altenschießen oder Jubiläen einzelner Gruppen anstehen, ist die Motivwahl oft klar vorgegeben. Dieses Jahr jedoch hatte Weishaupt freie Hand und entschied sich bewusst für den Postjungen. Seine Entscheidung unterstreicht die Verbundenheit des Festes mit der Jugend und der regionalen Tradition.

Weitere Newsbeiträge:

Gelungene Premiere des Rutentheaters

Das Rutentheater 2024: Schneewittchen