Das Rutentheater 2024: Schneewittchen

Eine Märchen-Komödie von Bodo Klose und Ekkehard Zeim frei nach den Gebrüdern Grimm

Schneewittchen ist einer der meistgespielten Klassiker unter den Märchen. Die Geschichte von der schönen Prinzessin, der schönheitssüchtigen Königin und dem sprechenden Spiegel ist so bekannt, dass sie oft auch ganz unterschiedlich erzählt worden ist. In unserer Story ist Schneewittchen zunächst ein kratzbürstiger, pubertärer Teenie, der für Schönheit auch in Auflehnung gegen die Königin gar nichts übrig hat. Erst als sich Schneewittchen in einen attraktiven Prinzen verliebt, der ihr keine Beachtung schenkt, ist Schneewittchen bereit für einen Wandel.

Und die Geschichte nimmt ihren bekannten Verlauf mit der Entführung der Prinzessin durch den Jäger und dem Leben Schneewittchens hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen – inklusive der Versuche der Königin, die mittlerweile Schönste im ganzen Land aus dem Weg zu räumen, sowie dem schließlichen Happy End mit dem Prinzen.

Unter der Gesamtleitung von Martina Zeller und der Regie von Bodo Klose bringen rund 190 Kinder und Jugendliche das Rutentheater 2024 auf die Bühne: als Schauspielerinnen und Schauspieler, als Tänzerinnen des Ballettstudios Alina Mihaila sowie als Musikerinnen und Musiker des Jugendblasorchesters der Musikschule Ravensburg unter der Leitung von Vitalii Nekhoroshev.

Weitere Newsbeiträge:

Gelungene Premiere des Rutentheaters

Das Rutenfestabzeichen 2024: Villa Sterkel