Schießwettbewerbe

Adlerschießen, Bogenschießen und Wappenschießen der Ravensburger Schulen

Alljährlich finden auf der Kuppelnau die Schießwettbewerbe der Schülerinnen und Schüler statt. Bereits seit 1823 schießen die Gymnasiasten mit der Armbrust auf einen Adler aus Holz (Adlerschiessen).

Im Jahre 1967 wurde das Bogenschießen für die Realschulen ins Leben gerufen; hier wird mit Pfeil und Bogen auf eine Scheibe mit hölzernen Türmen und Toren der Stadt geschossen.

2001 wurde für die damaligen Hauptschulen das Wappenschießen neu in den Ablauf des Rutenfestes aufgenommen. Auch hier wird mit der Armbrust auf ein Stadtwappen geschossen.

Alle drei Wettbewerbe erfreuen sich großer Teilnehmerzahlen, alle Schulen ermitteln bei dem jeweiligen Wettbewerb einen Schützenkönig oder eine Schützenkönigin.

Alles 5 Jahre findet das Altenschießen aller ehemaligen Armbrustschützen der Gymnasien statt. Ein Jahr danach steht das Bogenschiessen aller ehemaligen Realschüler auf dem Festprogramm.